Kölner Ballschule: Sportspielübergreifende, integrative Ausbildung

  • Memmert, Daniel (Projektleiter*in)
  • Roth, Klaus (Projektleiter*in)
  • König, Stefan (Projektpartner*in)
  • Harvey, Steve (Projektpartner*in)
  • Schwab, Sebastian (Projektmitarbeiter*in)

Projekt-Details

Forschungsziel

Die Ballschule ist ein innovatives, wissenschaftlich überprüftes Kindersportangebot mit einem wissenschaftlich fundierten Lehrplan für alle Mädchen und Jungen im Alter von drei bis acht Jahren. Sie versucht mit ihrem integrativen Ansatz die frühere Straßenspielkultur zu ersetzen bzw. in die Sporthallen zurückzuholen. Das Motto lautet: „Mehr Bewegung für mehr Kinder!“ Als Ziele gelten die ganzheitliche Ausbildung von Kindern in ihrer geistigen, emotionalen und motorischen Entwicklung, das vielseitige Erleben und Wahrnehmen von Sportspielsituationen, die Vermittlung spielübergreifender Fähigkeiten und Fertigkeiten mit dem Ball (z.B. Ballgefühl, Ballkoordination) und die soziale Einbindung in „Sportspielgruppen”. Zu den Zielgruppen zählen Grundschulen, weiterführende Schulen, Kindergärten und Sportvereine.
KurztitelBallschule - Sponsoren
StatusNicht begonnen

Schlagwörter

  • Ballschule
  • Kreativität

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.