Neurophysiologische und -psychologische Effekte einer niedrigen vs. intensiven Laufbelastung bei ADHS im Erwachsenenalter

Projekt-Details

Forschungsziel

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine der häufigsten Entwicklungsstörungen, von der auch Erwachsene betroffen sind. Therapeutische Ansätze zielten jedoch bislang insbesondere auf Kinder und Jugendliche ab und wirken häufig nur unzureichend. Sport könnte hier eine vielversprechende Ergänzung sein – auch für Erwachsene. Doch wie genau wirkt sich Laufen auf die ADHS-Symptomatik aus? Und wie sollte man das Training gestalten, um optimale Effekte zu erzielen? In diesem Forschungsprojekt werden verschiedene Trainingsmethoden (kontinuierlich vs. Intervall) und Belastungsintensitäten (moderat vs. intensiv) beim Laufen untersucht und die psychologischen und neurophysiologischen Effekte analysiert.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende01.02.2431.01.25