PASTA

Projekt-Details

Forschungsziel

Das europäische Forschungsprojekt PASTA konzentriert sich auf die systematische Förderung bewegungsaktiver Mobilität (z.B. Gehen, Radfahren, einschließlich des Gebrauchs öffentlicher Verkehrsmittel) im städtischen Umfeld. Ziel ist es, die Integration körperlicher Aktivität in den Alltag jedes Einzelnen zu erleichtern. Die PASTA-Studie untersucht Zusammenhänge zwischen Mobilität, Bewegung und Unfällen in sieben europäischen Städten. Dafür werden in jeder Stadt bis zu 2000 Teilnehmer rekrutiert, welche einen ausführlichen Fragebogen ausfüllen und danach regelmäßig über ihre Verkehrsmittelnutzung, ihr Bewegungsverhalten sowie erlittene Unfälle berichten.

Forschungsmethodik

Interdisziplinäres Forschungsprojekt:
Systematische Literaturrecherche zum Forschungsstand aktiver Mobilität.
Qualitative Experteninterviews zur Erfassung von Indikatoren und Mobilitätsmaßnahmen.
Längsschnittuntersuchung in sieben europäischen Städten (Antwerpen, Barcelona, London, Örebro, Rom, Wien, Zürich) zur Erfassung von körperlicher Aktivität und aktiver Mobilitätmittels Online-Fragebögen.
Weiterentwicklung des gesundheitsökonomischen Bewertungsinstruments „HEAT“ (Health Economic Assessment Tool) für das Zufußgehen und Radfahren der Weltgesundheitsorganisation (http://www.heatwalkingcycling.org/).
Erstellung eines Leitfadens mit Praxisempfehlungen zur Förderung von aktiver Mobilität.
KurztitelPASTA
AkronymPASTA
StatusAbgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende01.11.1331.10.17