Analyse des Blickverhaltens und Nutzung von Eye-Tracking Systemen im Sport

Stefanie Hüttermann, Andre Klostermann

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandKonferenzbeitrag - Abstract in KonferenzbandForschungBegutachtung

Abstract

Insbesondere im Spitzensport, in dem die Leistungsoptimierung der AthletInnen häufig nahezu ausgeschöpft scheint, gilt es, innovative Trainingsmöglichkeiten zu schaffen, um die sportlichen Leistungen weiterhin steigern zu können und konkur-renzfähig zu bleiben. In diesem Zusammenhang werden in der sportwissenschaftli-chen Forschung zunehmend das Potential der Optimierung kognitiver Prozesse und damit einhergehende Erkenntnisgewinne durch die Analyse des Blickverhal-tens von AthletInnen diskutiert. Durch den Fortschritt in der Entwicklung von Eye-Tracking Systemen innerhalb der letzten Jahre ist der Einsatz moderner mobiler Eye-Tracker mittlerweile in vielen Sportsituationen möglich. Die Eye-Tracking Daten ermöglichen, Blickstrategien zu erkennen und zu vergleichen, um diese in erfolgs-versprechende Interventionen zu überführen.
Dieser Arbeitskreis befasst sich mit der Applikation von Eye-Tracking Systemen im (Spitzen-)Sport, um unterschiedliche Analysen des Blickverhaltens sowie deren Anwendungspotentiale aufzuzeigen. Im Detail geht es um die Erfassung von Blick-verhalten in komplexen und dynamischen Spielsituationen in den Rückschlag-sportarten und das Quiet-Eye Phänomen, welches als Expertise- und Performance-kriterium im Sport gilt und dessen Untersuchung bereits zu sportpraktischen Impli-kationen geführt hat. Weiterhin wird ein relativ neuer Ansatz in den Sportspielen präsentiert werden, in dem das koordinierte Blickverhalten von SpielerInnen und SchiedsrichterInnen analysiert wird, um nicht nur individuelle Leistungen zu analy-sieren, sondern den Aktiven zu helfen, ihr Blickverhalten abzustimmen und dadurch ihre (Team-)Leistung zu verbessern. Möglichkeiten der Anwendung von Eye-Tracking Systemen und Analysemethoden zur Auswertung der Daten in die-sem Forschungsbereich werden ebenfalls diskutiert. Schließlich werden innovative Weiterentwicklungen der Eye-Tracking Technologie präsentiert, die es insbesonde-re erlauben sollen, Fragestellungen im Sport realitätsnah und ganzheitlich zu erfor-schen.
OriginalspracheDeutsch
TitelAbstractband der 50. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie
Erscheinungsdatum2018
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2018

Zitation