Massenspektrometrische Identifizierung synthetischer Insuline

Publication: Chapter in Book/Report/Conference proceedingContributions to collected editions/anthologiesResearch

Abstract

Der Nachweis des Missbrauchs von synthetischem Insulin im Sport wurde bereits mehrfach dokumentiert, vor allem im Bereich des Body Building. Geklärt konnte jedoch bisher noch nicht die Frage, ob Insulin eine leistungssteigernde Substanz ist. In der Humanmedizin werden synthetische Insuline insbesondere wegen ihrer schnelleren und längeren Wirksamkeit eingesetzt. Zur eindeutigen Identifizierung synthetischer Insuline stellen Verf. die Methode der Massenspektrometrie vor. Verf. zeigen, wie durch modere „Ionisations- Fragmentierungstechniken“ wie etwa „Elektrospray-Verfahren“ (ESI) und „kollisionsinduzierte Dissoziation“ (CID) „Molekulargewichte“ genau determiniert und Anteile der „Aminosäuresequenzen“ bestimmt werden können. Lemmer
Original languageGerman
Title of host publicationEntwicklung in der Dopingforschung
EditorsKarl Müller-Platz
Number of pages12
Publication date2006
Pages13-24
Publication statusPublished - 2006

Citation