Sporttherapeutische Rehabilitationsmaßnahmen bei Patienten mit Guillain-Barré-Syndrom

Cosima Schmitt*, Julia Schepmann, Ingo Helmich

*Corresponding author for this work

Publication: Contribution to journalJournal articlesResearchpeer-review

Abstract

Das Guillain-Barré-Syndrom (GBS) ist eine akute, entzündliche, immunvermittelte Polyradikuloneuropathie, die durch Schwäche der Gliedmaßen und eingeschränkte Motorsensorik gekennzeichnet ist. Zur Verbesserung der motorsensorischen Funktionen von Patienten mit GBS müssen Bewegungstherapien mit hoher Intensität und mit professioneller Anleitung durchgeführt werden. Um die Rehabilitation von GBS effizient zu gestalten, sollten Kräftigungs-, Ausdauer-, Gang- und funktionelle Unabhängigkeitsübungen angewandt werden.
Original languageGerman
Journalneuroreha
Volume15
Issue number2
Pages (from-to)73-82
Number of pages10
ISSN1611-6496
DOIs
Publication statusPublished - 01.06.2023

Citation