„Die Mehrheit schafft es nicht, ihre Akkus wieder aufzuladen“: Deutsche sind Dauer-Sitzer mit Stressproblemen, zeigt eine Studie

Presse/Medien: Presse / Medien

Die Deutschen verbringen einer Studie zufolge zu viel Zeit im Sitzen, werden immer träger und können Stress nicht ausreichend bewältigen. Nur noch jeder neunte Bürger – ein Tiefstand seit 2010 – führe einen „rundum gesunden“ Lebensstil mit Blick auf Ernährung, körperliche Aktivität, Rauchen, Alkoholkonsum und Stresslevel. Das geht aus dem „DKV-Report 2021“ hervor, den Studienleiter Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln und die Deutsche Krankenversicherung am Montag vorstellten. Die Hochschule hatte im Auftrag des Versicherers die Daten von rund 2800 repräsentativ befragten Menschen ab 18 Jahren ausgewertet.

Quellenangaben

Titelbusinessinsider.de/
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung13.10.21
URLhttps://www.businessinsider.de/wissenschaft/gesundheit/deutsche-haben-dauer-stress-und-sitzen-viel-zu-viel-zeigt-eine-studie-a/
PersonenIngo Froböse

Beschreibung

Die Deutschen verbringen einer Studie zufolge zu viel Zeit im Sitzen, werden immer träger und können Stress nicht ausreichend bewältigen. Nur noch jeder neunte Bürger – ein Tiefstand seit 2010 – führe einen „rundum gesunden“ Lebensstil mit Blick auf Ernährung, körperliche Aktivität, Rauchen, Alkoholkonsum und Stresslevel. Das geht aus dem „DKV-Report 2021“ hervor, den Studienleiter Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln und die Deutsche Krankenversicherung am Montag vorstellten. Die Hochschule hatte im Auftrag des Versicherers die Daten von rund 2800 repräsentativ befragten Menschen ab 18 Jahren ausgewertet.

Zeitraum13.10.2021

ID: 6219642

Beziehungsdiagramm anzeigen