Doping im Curling: Bringt das überhaupt etwas?

Presse/Medien: Presse / Medien

Es fällt schwer sich vorzustellen, wozu Athleten beim Curling dopen sollten. Dennoch ist ein russischer Curler bei den olympischen Winterspielen erwischt worden. Wir haben beim deutschen Curling-Bundestrainer Uli Kapp und beim Doping-Experten Prof. Mario Thevis von der Deutschen Sporthochschule Köln nachgefragt, was Doping bei dieser Sportart bringen könnte.

Quellenangaben

TitelDoping im Curling: Bringt das überhaupt etwas?
Medienbezeichnung/Outletgmx
Datum der Veröffentlichung20.02.18
Produzent/AutorThomas Horsmann
URLhttps://www.gmx.at/magazine/sport/olympia/doping-curling-bringt-ueberhaupt-32811566
PersonenMario Thevis

Beschreibung

Es fällt schwer sich vorzustellen, wozu Athleten beim Curling dopen sollten. Dennoch ist ein russischer Curler bei den olympischen Winterspielen erwischt worden. Wir haben beim deutschen Curling-Bundestrainer Uli Kapp und beim Doping-Experten Prof. Mario Thevis von der Deutschen Sporthochschule Köln nachgefragt, was Doping bei dieser Sportart bringen könnte.
Zeitraum20.02.2018

ID: 3232894

Beziehungsdiagramm anzeigen