eSports in Deutschland

Presse/Medien: Presse / Medien

Frühe sagten die Eltern immer: „Lerne etwas Vernünftiges“, wenn der Nachwuchs wieder den ganzen Nachmittag im Sommer vor den Videospielen verbrachte. Heute gehen Menschen freiwillig in eine dunkle Halle, selbst bei besten Temperaturen, um ihre Favoriten im eSport, die längst zu Idolen geworden sind, zu supporten. Dabei sind die Stimmung und die Atmosphäre ähnlich wie bei anderen Sportarten. Schlachtrufe, Pyrotechnik und La-Ola-Welle inklusive. Längst ist der eSport keine Randerscheinung mehr in Deutschland.

Quellenangaben

TiteleSports in Deutschland
MedienformatWeb
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung03.09.20
BeschreibungFrühe sagten die Eltern immer: „Lerne etwas Vernünftiges“, wenn der Nachwuchs wieder den ganzen Nachmittag im Sommer vor den Videospielen verbrachte. Heute gehen Menschen freiwillig in eine dunkle Halle, selbst bei besten Temperaturen, um ihre Favoriten im eSport, die längst zu Idolen geworden sind, zu supporten. Dabei sind die Stimmung und die Atmosphäre ähnlich wie bei anderen Sportarten. Schlachtrufe, Pyrotechnik und La-Ola-Welle inklusive. Längst ist der eSport keine Randerscheinung mehr in Deutschland.
URLhttps://www.gamers.at/esport/esports-in-deutschland-51593
PersonenIngo Froböse

Beschreibung

Frühe sagten die Eltern immer: „Lerne etwas Vernünftiges“, wenn der Nachwuchs wieder den ganzen Nachmittag im Sommer vor den Videospielen verbrachte. Heute gehen Menschen freiwillig in eine dunkle Halle, selbst bei besten Temperaturen, um ihre Favoriten im eSport, die längst zu Idolen geworden sind, zu supporten. Dabei sind die Stimmung und die Atmosphäre ähnlich wie bei anderen Sportarten. Schlachtrufe, Pyrotechnik und La-Ola-Welle inklusive. Längst ist der eSport keine Randerscheinung mehr in Deutschland.

Zeitraum03.09.2020

ID: 5434877

Beziehungsdiagramm anzeigen