Gesünder im Berufsverkehr – ‚Pedelec fahren‘ fördert Gesundheit und Wohlbefinden – Positiver Einfluss auf Herzfrequenz

Presse/Medien: Presse / Medien

Bochum – ‚Pedelec fahren‘ (Pedal Electric Cycle = ein Fahrrad mit elektrischem Hilfsmotor) kann Berufspendler zum Umstieg vom Auto in die ‚E-Mobilität auf zwei Rädern‘ bewegen.

Eine gemeinsame Feldstudie der VIACTIV Krankenkasse mit dem Sportwissenschaftler Prof. Dr. Ingo Froböse und der Kölner Denkfabrik für Gesundheitslösungen, „fischimwasser“, weist den Nutzen von E-Bikes als Freizeit- und Arbeitstransportmittel nach.

Quellenangaben

TitelGesünder im Berufsverkehr – ‚Pedelec fahren‘ fördert Gesundheit und Wohlbefinden – Positiver Einfluss auf Herzfrequenz
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung30.08.20
URLhttps://www.positiv-magazin.de/?p=109192
PersonenIngo Froböse

Beschreibung

Bochum – ‚Pedelec fahren‘ (Pedal Electric Cycle = ein Fahrrad mit elektrischem Hilfsmotor) kann Berufspendler zum Umstieg vom Auto in die ‚E-Mobilität auf zwei Rädern‘ bewegen.

Eine gemeinsame Feldstudie der VIACTIV Krankenkasse mit dem Sportwissenschaftler Prof. Dr. Ingo Froböse und der Kölner Denkfabrik für Gesundheitslösungen, „fischimwasser“, weist den Nutzen von E-Bikes als Freizeit- und Arbeitstransportmittel nach.

Zeitraum30.08.2020

ID: 5424912

Beziehungsdiagramm anzeigen