»Ich erteile niemandem Absolution«

Presse/Medien: Presse / Medien

ast 40 Jahre lang war Wilhelm Schänzer an der Deutschen Sporthochschule Köln, davon hat der 65-Jährige fast 22 Jahre lang das Institut für Biochemie geleitet - neben Kreischa eines der beiden von der Welt-Antidoping-Agentur akkreditierten deutschen Kontroll-Laboratorien. Nach seinem Urlaub in den Alpen tritt der Biochemiker in den (Un-)Ruhestand. Zeit, um mit dem renommiertesten deutschen Antidoping-Experten über die Geschichte des Kampfes gegen Doping im Sport, moderne Analyse-Methoden, den Fall Ben Johnson, Lance Armstrong und Schänzers berühmten Vorgänger, Professor Manfred Donike, zu sprechen.

Quellenangaben

Titel»Ich erteile niemandem Absolution«
Medienbezeichnung/OutletReutlinger General-Anzeiger
Datum der Veröffentlichung11.08.17
Produzent/AutorChristoph Fischer und Jürgen Beckgerd
URLwww.gea.de/sport/+ich+erteile+niemandem+absolution.5476894.htm
PersonenWilhelm Schänzer

Beschreibung

ast 40 Jahre lang war Wilhelm Schänzer an der Deutschen Sporthochschule Köln, davon hat der 65-Jährige fast 22 Jahre lang das Institut für Biochemie geleitet - neben Kreischa eines der beiden von der Welt-Antidoping-Agentur akkreditierten deutschen Kontroll-Laboratorien. Nach seinem Urlaub in den Alpen tritt der Biochemiker in den (Un-)Ruhestand. Zeit, um mit dem renommiertesten deutschen Antidoping-Experten über die Geschichte des Kampfes gegen Doping im Sport, moderne Analyse-Methoden, den Fall Ben Johnson, Lance Armstrong und Schänzers berühmten Vorgänger, Professor Manfred Donike, zu sprechen.
Zeitraum11.08.2017

ID: 3075214

Beziehungsdiagramm anzeigen