Radfahrausbildung in der Schule wird gestärkt

Presse/Medien: Presse / Medien

Trotz vieler positiver Auswirkungen des Radfahrens im Rahmen der schulischen Ausbildung, wie z.B. der Förderung der motorischen und persönlichen Entwicklung oder der Verbesserung der Verkehrssicherheit, werden an vielen Schulen keine Radaktivitäten für Schülerinnen und Schüler angeboten. Oftmals sind die Lehrkräfte in Bezug auf Rechts- und Sicherheitsfragen verunsichert oder ihnen fehlen die geeigneten didaktischen Konzepte. Mit einer praxisorientierten Fortbildung und einem begleitenden Online-Portal bietet das vom Landesverkehrsministerium geförderte Zukunftsnetz Mobilität NRW in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule Köln, Unterstützung für sicheren und abwechslungsreichen Radunterricht für die weiterführenden Schulen.

Quellenangaben

Titel"Radfahren in der Sekundarstufe I" - Schulische Radfahrausbildung in NRW wird gestärkt
Medienbezeichnung/OutletFahrradportal
Datum der Veröffentlichung10.01.19
URLhttps://nationaler-radverkehrsplan.de/de/aktuell/nachrichten/schulische-radfahrausbildung-nrw-wird-gestaerkt
PersonenPatrick Schumann

Beschreibung

Trotz vieler positiver Auswirkungen des Radfahrens im Rahmen der schulischen Ausbildung, wie z.B. der Förderung der motorischen und persönlichen Entwicklung oder der Verbesserung der Verkehrssicherheit, werden an vielen Schulen keine Radaktivitäten für Schülerinnen und Schüler angeboten. Oftmals sind die Lehrkräfte in Bezug auf Rechts- und Sicherheitsfragen verunsichert oder ihnen fehlen die geeigneten didaktischen Konzepte. Mit einer praxisorientierten Fortbildung und einem begleitenden Online-Portal bietet das vom Landesverkehrsministerium geförderte Zukunftsnetz Mobilität NRW in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule Köln, Unterstützung für sicheren und abwechslungsreichen Radunterricht für die weiterführenden Schulen.
Zeitraum10.01.2019

ID: 3571145

Beziehungsdiagramm anzeigen