Schmerzmittel: Missbrauch auch im Breitensport

Presse/Medien: Presse / Medien

Um bessere Leistungen zu erzielen, nehmen offenbar auch viele Hobbysportler regelmäßig rezeptfreie Analgetika. Verlässliche Daten dazu gibt es bisher nicht, aber Experten gehen von einem gesellschaftlichen Problem aus. Sie fordern mehr Prävention auf allen Ebenen

Quellenangaben

TitelSchmerzmittel: Missbrauch auch im Bretensport
Medienbezeichnung/OutletÄrzteblatt
MedienformatWeb
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung20.07.20
BeschreibungUm bessere Leistungen zu erzielen, nehmen offenbar auch viele Hobbysportler regelmäßig rezeptfreie Analgetika. Verlässliche Daten dazu gibt es bisher nicht, aber Experten gehen von einem gesellschaftlichen Problem aus. Sie fordern mehr Prävention auf allen Ebenen
URLhttps://www.aerzteblatt.de/archiv/214724/Schmerzmittel-Missbrauch-auch-im-Breitensport
PersonenDieter Leyk, Thomas Rüther

Beschreibung

Um bessere Leistungen zu erzielen, nehmen offenbar auch viele Hobbysportler regelmäßig rezeptfreie Analgetika. Verlässliche Daten dazu gibt es bisher nicht, aber Experten gehen von einem gesellschaftlichen Problem aus. Sie fordern mehr Prävention auf allen Ebenen

Zeitraum20.07.2020

ID: 5381615

Beziehungsdiagramm anzeigen