Studie - der Sportnhat ein Problem mit Homophobie

Presse/Medien: Presse / Medien

Homo- und Transsexuelle fühlen sich im Sport oft ausgegrenzt und diskriminiert. Zu diesem Ergebnis kommt die "Outsport"-Studie, an der auch die Deutsche Sporthochschule (DSHS) Köln beteiligt war. Vor allem die Verbände sind nun gefragt.

Quellenangaben

TitelStudie - der Sport hat ein Porblem mit Homophobie
Medienbezeichnung/OutletARD
MedienformatWeb
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung04.12.19
BeschreibungHomo- und Transsexuelle fühlen sich im Sport oft ausgegrenzt und diskriminiert. Zu diesem Ergebnis kommt die "Outsport"-Studie, an der auch die Deutsche Sporthochschule (DSHS) Köln beteiligt war. Vor allem die Verbände sind nun gefragt.
Produzent/AutorNiklas Schenk
URLhttps://www.sportschau.de/weitere/studie-homophobie-im-sport-100.html
PersonenIlse Hartmann-Tews

Beschreibung

Homo- und Transsexuelle fühlen sich im Sport oft ausgegrenzt und diskriminiert. Zu diesem Ergebnis kommt die "Outsport"-Studie, an der auch die Deutsche Sporthochschule (DSHS) Köln beteiligt war. Vor allem die Verbände sind nun gefragt.

Zeitraum04.12.2019

ID: 5046442

Beziehungsdiagramm anzeigen