Trainingsoptimierung per Bewegungsanalyse

Presse/Medien: Presse / Medien

Nicht nur Top-Läufer wie Eliud Kipchoge machen sich Gedanken, wie man die eigene Performance nah ans Optimum bringen kann. Auch für Freizeitläufer gibt es viele Stellschrauben im Training, an denen sich drehen lässt. Zum Beispiel Defizite im Bewegungsablauf oder muskuläre Schwächen oder Dysbalancen erkennen und beheben. Bei unserem Projekt #RunPerfect in Kooperation mit dem Kölner Start-Up Motesque haben wir genau das getan. Mit großem Erfolg.

Quellenangaben

TitelTrainingsoptimierung per Bewegungsanalyse
Medienbezeichnung/OutletLaufen.de
MedienformatWeb
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung18.11.19
BeschreibungNicht nur Top-Läufer wie Eliud Kipchoge machen sich Gedanken, wie man die eigene Performance nah ans Optimum bringen kann. Auch für Freizeitläufer gibt es viele Stellschrauben im Training, an denen sich drehen lässt. Zum Beispiel Defizite im Bewegungsablauf oder muskuläre Schwächen oder Dysbalancen erkennen und beheben. Bei unserem Projekt #RunPerfect in Kooperation mit dem Kölner Start-Up Motesque haben wir genau das getan. Mit großem Erfolg.
Produzent/AutorNorbert Hensen
URLhttps://www.laufen.de/d/trainingsoptimierung-per-bewegungsanalyse
PersonenSteffen Willwacher

Beschreibung

Nicht nur Top-Läufer wie Eliud Kipchoge machen sich Gedanken, wie man die eigene Performance nah ans Optimum bringen kann. Auch für Freizeitläufer gibt es viele Stellschrauben im Training, an denen sich drehen lässt. Zum Beispiel Defizite im Bewegungsablauf oder muskuläre Schwächen oder Dysbalancen erkennen und beheben. Bei unserem Projekt #RunPerfect in Kooperation mit dem Kölner Start-Up Motesque haben wir genau das getan. Mit großem Erfolg.

Zeitraum18.11.2019

ID: 5012850

Beziehungsdiagramm anzeigen