Undoing Gender

Presse/Medien: Presse / Medien

Eigentlich wollten wir unsere Kinder gleichberechtigt erziehen, doch zahlreiche Studien zeigen: Wir verhalten uns anders, je nachdem, welches Geschlecht wir einem Kind zuschreiben. Die gendersensible Pädagogik will dieses Denken aufbrechen, seit 2016 ist sie in NRW sogar gesetzlich vorgeschrieben. Doch woher kommen eigentlich unsere Vorstellungen darüber, was "typisch Jungs" und "typisch Mädchen" ist? Und ist eine Kindheit jenseits von Rollenklischees möglich?

Quellenangaben

TitelGender Trouble!
BekanntheitsgradLokal
Medienbezeichnung/OutletStadtrevue
MedienformatDruck
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung31.08.20
Beschreibungkurzundklein - Köln mit Kindern
Eigentlich wollten wir unsere Kinder gleichberechtigt erziehen, doch zahlreiche Studien zeigen: Wir verhalten uns anders, je nachdem, welches Geschlecht wir einem Kind zuschreiben. Die gendersensible Pädagogik will dieses Denken aufbrechen, seit 2016 ist sie in NRW sogar gesetzlich vorgeschrieben. Doch woher kommen eigentlich unsere Vorstellungen darüber, was "typisch Jungs" und "typisch Mädchen" ist? Und ist eine Kindheit jenseits von Rollenklischees möglich?
Produzent/AutorPhilippa Schindler
URLhttps://shop.stadtrevue.de/kurzundklein-koeln-mit-kindern.html
PersonenGitta Axmann

Beschreibung

Eigentlich wollten wir unsere Kinder gleichberechtigt erziehen, doch zahlreiche Studien zeigen: Wir verhalten uns anders, je nachdem, welches Geschlecht wir einem Kind zuschreiben. Die gendersensible Pädagogik will dieses Denken aufbrechen, seit 2016 ist sie in NRW sogar gesetzlich vorgeschrieben. Doch woher kommen eigentlich unsere Vorstellungen darüber, was "typisch Jungs" und "typisch Mädchen" ist? Und ist eine Kindheit jenseits von Rollenklischees möglich?

Thema

Genderforschung - Undoing gender

Zeitraum31.08.2020

ID: 5510428

Beziehungsdiagramm anzeigen