Warum Exptremspottler ihre Grenzen suchen

Presse/Medien: Presse / Medien

Christoph Strasser fährt auf dem Rennrad 5000 Kilometer durch die USA. Extremsportler wie er gelten oft als spleenige Sonderlinge. Doch Experten sagen: Die meisten von ihnen sind gewissenhafte Athleten - selbst dann, wenn es um Leben und Tod geht.

Quellenangaben

TitelWarum Extremsportler ihre grenzen suchen
Medienbezeichnung/OutletRadio Köln
MedienformatRadio
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung14.06.19
BeschreibungChristoph Strasser fährt auf dem Rennrad 5000 Kilometer durch die USA. Extremsportler wie er gelten oft als spleenige Sonderlinge. Doch Experten sagen: Die meisten von ihnen sind gewissenhafte Athleten - selbst dann, wenn es um Leben und Tod geht.
URLhttps://www.radiokoeln.de/artikel/warum-extremsportler-ihre-grenzen-suchen-194052.html
PersonenJens Kleinert

Beschreibung

Christoph Strasser fährt auf dem Rennrad 5000 Kilometer durch die USA. Extremsportler wie er gelten oft als spleenige Sonderlinge. Doch Experten sagen: Die meisten von ihnen sind gewissenhafte Athleten - selbst dann, wenn es um Leben und Tod geht.

Thema

Extremsportler - Idole oder Feaks?

Zeitraum14.06.2019

ID: 4142067

Beziehungsdiagramm anzeigen