Zocken statt kickern: FC Carls Zeiss Jena kooperiert mit Geraer eSports-Team

Presse/Medien: Presse / Medien

Der FC Carl Zeiss Jena strebt den Aufbau einer eigenen Abteilung für den eSport an. Mit den Geraern sollen erste Erfahrungen gemacht werden.

Quellenangaben

TitelZocken statt kickern: FC Carl Zeiss Jena kooerpiert mit Geraer eSports-Team
BekanntheitsgradRegional
Medienbezeichnung/OutletOstthüringer Zeitung
MedienformatWeb
LandDeutschland
Datum der Veröffentlichung07.05.19
BeschreibungThüringens erste und einzige professionelle eSport-Mannschaft wird den Drittligisten FC Carl Zeiss Jena bei der Entwicklung seiner eSport-Aktivitäten unterstützen.
URLhttps://www.otz.de/web/zgt/sport/detail/-/specific/Zocken-statt-kicken-FC-Carl-Zeiss-Jena-kooperiert-mit-Geraer-eSports-Team-2093820239?utm_souce=Feed-global&utm_medium=RSS&utm_campaign=Portal
PersonenIngo Froböse

Beschreibung

Der FC Carl Zeiss Jena strebt den Aufbau einer eigenen Abteilung für den eSport an. Mit den Geraern sollen erste Erfahrungen gemacht werden.

Thema

Thüringens erste und einzige professionelle eSport-Mannschaft wird den Drittligisten FC Carl Zeiss Jena bei der Entwicklung seiner eSport-Aktivitäten unterstützen. Bisher erkennen die Sportverbände in Bund und Land den eSport nicht als neue Sportart, die etwa gleichberechtigt neben Fußball, Leichtathletik oder Schach steht, an. Untersuchungen von Wissenschaftlern der Deutschen Sporthochschule Köln um Dr. Ingo Froböse ergaben jedoch, dass professionelle eSportler während des Wettkampfes ähnlichen körperlichen und mentalen Belastungen ausgesetzt sind wie andere Spitzensportler.

Zeitraum07.05.2019

ID: 3989472

Beziehungsdiagramm anzeigen