Institut für Sportgeschichte

Organisation: Institut

Kontaktinformationen

Am Sportpark Müngersdorf 6
50933
Köln

Organisationsprofil

Die Forschungsschwerpunkte des Instituts für Sportgeschichte liegen auf der Zeit- und Kulturgeschichte des Sports auf nationaler und internationaler Ebene sowie auf der Analyse von Kontinuitäts- und Transformationsprozessen der Olympischen Bewegung in ihrer Vieldimensionalität. Zentrale Themenbereiche beziehen sich dabei auf die Geschichte des internationalen Anti-Dopingkampfes, die Entwicklung der Sports for All-Bewegung im olympischen und außerolympischen Kontext, den Sport in Köln im Nationssozialismus, die Institutionsgeschichte der Sportwissenschaft mit derzeitigem Fokus auf die DSHS Köln, die historischen Grundlagen und zeitgenössisch kritische Analyse der Olympischen Bewegung in unterschiedlichen Epochen. Das Institut bildet in Lehre und Forschung eine Funktionseinheit mit dem Zentrum für Olympischen Studien der DSHS Köln. Institutionelle Schnittmengen bilden die Forschungspublikationen über die Olympische Bewegung, die Durchführung des vom IOC offiziell anerkannten internationalen Weiterbildungsstudienganges Executive Master Olympic Studies und die Forschungskooperation mit der University of Johannesburg über die Olympische Bewegung in Afrika.

 

ID: 4686

Beziehungsdiagramm anzeigen