Univ. - Prof. Dr.

Ilse Hartmann-Tews

Person

Akademische Ausbildung

Seit 2014                          

Professorin für Soziologie und Sportsoziologie an der Deutschen Sporthochschule Köln und Leiterin des Instituts für Soziologie und Genderforschung

2012

Aigner-Rollet Gastprofessorin an der Karl-Franzens-Universität in Graz

1996 - 2014

Professorin für Geschlechterforschung im Sport an der Deutschen Sporthochschule Köln

1995

Habilitation an der Deutschen Sporthochschule Köln zum Strukturwandel der Sportsysteme im internationalen Vergleich

1989

Promotion an der Universität zu Köln zur Wissenschaftssoziologie

1983

Staatsexamen in Sozialwissenschaften und Englische Philologie an der Universität zu Köln

Funktionen in Wissenschaftsvereinigungen: u.a. Vizepräsidentin der International Sociology of Sport Association (ISSA 2000-2007), Präsidiumsmitglied im European College of Sport Science (1997-2001), Präsidiumsmitglied der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (1995-1998).

Forschungsprofil

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind soziale Konstruktion von Geschlecht und Geschlechterverhältnissen in verschiedenen sozialen Kontexten (u.a. in der Sportberichterstattung, in Führungsgremien des Sports, in der Sportmedizin), somatische Kultur im Alter (u.a. Sportpartizipation, Deutungsmuster zum Alter(n) und Bewegung) sowie  intersektionale Ungleichheitsforschung (insbesondere Gender und soziale Schichtung). Darüber hinaus leitet sie aktuell zusammen mit Dr. Bettina Rulofs das BMBF-Verbundprojekt »Safe Sport« zum Schutz von Kindern und Jugendlichen im organisierten Sport (Verbundpartner Deutsche Sportjugend, Universitätsklinikum Ulm).

Lehrprofil

Sportsoziologie und Geschlechterforschung  sowohl in den Bachelor- und Masterstudiengängen (insbesondere in den Masterstudiengängen „Sport- und Bewegungsgerontologie“ und „Sportmanagement“) als auch im Lehramtsstudium.

ID: 5557

Beziehungsdiagramm anzeigen