Dr.

Theresa Hoppe

Person

Theresa Hoppe

Gebäude: IG3 202

Telefon: +49 221 4982 6175

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Soziologie und Genderforschung der DSHS Köln
   
2012-2017  Promotionsstudium: Sozialstrukturelle Rahmenbedingungen der physischen (In)Aktivität von Pflegeheimbewohner/innen (siehe auch "Projekte") (Betreuerin: Univ.-Prof. Dr. Ilse Hartmann-Tews)
   
2009-2012 Masterstudium "Sport- und Bewegungsgerontologie", DSHS Köln
   
2006-2009  duales Bachelorstudium "Fitnessökonomie", Deutsche Hochschule für Prävention & Gesundheitsmanagement Saarbrücken (zeitgleich: Ausbildung im Fitnessstudio Feminin Aktiv Osnabrück)

Forschungsprofil

Forschungsschwerpunkt von Theresa Hoppe ist das Thema Sport und Bewegung im Alter. Welche individuellen und kollektiven Altersbilder im Wirtschafts-, Gesundheits- und Sportsystem unserer Gesellschaft vorliegen, ist zentrale Forschungsfrage des Forschungsprojektes "Altersbilder zur gesundheits- und bewegungsbezogenen somatischen Kultur und ihre Alltagsrelevanz", in dem sie seit Januar 2013 tätig ist. Methodisch ist das Projekt sowohl quantitativ wie auch qualitativ ausgerichtet. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich darüber hinaus mit der physischen Aktivität von Pflegeheimbewohner/innen.

Lehrprofil

Theresa Hoppe ist in der Lehre überwiegend im Masterstudiengang Sport- & Bewegungsgerontologie (SBG) verankert und doziert hier hauptsächlich im Bereich der Alter(n)ssoziologie und in der Betrieblichen Gesundheitsförderung älterer Arbeitnehmer/innen. Im Bachelor unterrichtet sie u.a. die Seminare Public health, Selbst- und Teammanagement, die Profilergänzung Alterssport sowie ein vertiefendes Projektseminar im Modul Individuum und Gesellschaft.

ID: 16907

Beziehungsdiagramm anzeigen