Bronze für "veloversity": Das E-Learning Portal holt den dritten Platz des bundesweit ausgeschriebenen Fahrradpreises in der Kategorie „Kommunikation“.

Auszeichnung: Preise, Stipendien, Auszeichnungen, ErnennungenTransfer

Details

Patrick Schumann (Empfänger/-in)

Bereits zum 18. Mal wurde der Deutsche Fahrradpreis am 22.02.18, als bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des Radverkehrs in Deutschland, vergeben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich für eine der drei Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation bewerben. Einzige Bedingung: Die Projekte sollen dazu beitragen, die Bedingungen für den Radverkehr im Alltag, in der Freizeit oder im Tourismus zu verbessern. Das E-Learning Portal veloversity verfolgt diesen Anspruch und konnte als Projekt mit modernen, digitalen Kommunikationsmaßnahmen bei der Jury überzeugen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit veloversity Schülerinnen und Schüler für das Radfahren begeistern können“, sagt Patrick Schumann von der Deutschen Sporthochschule Köln, der die Auszeichnung gemeinsam mit seinem Kollegen Omar El-Edrissi bei der Preisverleihung in Essen entgegennahm. „Die Auszeichnung unseres Projekts mit dem Deutschen Fahrradpreis hat verdeutlicht, wie wichtig es ist, innovative Angebote rund um das Thema Radfahren zu schaffen.“

Zielgruppe der Plattform veloversity sind Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler. Durch Präsenz- und Praxiseinheiten, Quizelementen sowie spannenden Experimenten soll die notwendige Wissensgrundlage vermittelt werden, die zu einer nachhaltigen, sicheren und lebenslangen Nutzung des Fortbewegungsmittels Fahrrad befähigt.
Datum der Bewilligung22.02.2018
BekanntheitsgradNational
StipendiumsorganisationenInstitut für Natursport und Ökologie

ID: 3752343

Beziehungsdiagramm anzeigen