AiF Geräte Rückenmuskulatur

Projekt: Finanziert durch Drittmittel

Forschungsziel

80 – 90% aller Erwerbstätigen in Deutschland arbeiten überwiegend sitzend. Zusätzlich wird der Weg zur Arbeit meistens sitzend zurückgelegt und auch in der Freizeit bewegen sich die meisten nur noch wenig.Die negativen Effekte körperlicher Inaktivität sind umfassend und betreffen unter anderem das Muskelskelettsystem z. B. in Form von Rückenschmerzen. Als mögliche Ursache für die Entstehung dieser kann das lange Sitzen im Arbeitsalltag gesehen werden. Es ist möglich, dass hierdurch eine Degeneration von Rumpfmuskeln entsteht. Es gibt zwei Ansätze, dem entgegen zu wirken. Einerseits können Bewegungspausen das lange Sitzen unterbrechen. Die Akzeptanz bei Arbeitnehmer und Arbeitgeber für eine Unterbrechung der eigenen Tätigkeit und einen damit einhergehenden Zeitverlust scheint jedoch gering. Andererseits versucht man das Sitzen an sich zu verändern. Klassische Beispiele sind Gymnastikbälle, Sitzkissen oder Bürostühle mit mehr Bewegungsmöglichkeiten. Eine eindeutige positive Aussage zur Wirksamkeit von Sitzsystemen zur Behebung muskuloskelettaler Probleme konnten noch nicht gefunden werden.
Das ständige Sitzen verkürzt und verhärtet anscheinend die vorderen Muskelfunktionsketten und fordert von den Rückenmuskeln reaktive Gegenspannung. Eine regelmäßige Dehnung der vorderen Muskulatur könnte helfen, diesem Phänomen entgegen zu wirken. Es soll in diesem Projekt eine Stuhlmechanik entwickelt werden, die den Nutzer in einer bogenförmigen, rückwärtigen Dehnposition unterstützt, ohne dabei vom Bürostuhl aufstehen zu müssen. Dazu soll sich die Sitzfläche beim Zurückdrücken der Lehne nach oben heben.
Das Projekt unterteilt sich in zwei Stufen. In der ersten Stufe wird eine neue Stuhlmechanik in Kooperation mit der Firma Novotec entwickelt. Novotec stellt unter anderem die Galileo -Vibrationstrainings- und Therapiegeräte und die Leonardo Bewegungsanalysegeräte her. Bei der neu entwickelten Stuhlmechanik soll die Kinematik und die Praktikabilität untersucht werden. Anhand der gewonnenen Ergebnisse kann der Bürostuhl verbessert werden. In der zweiten Stufe des Projektes, soll der verbesserte Bürostuhl in einer Feldstudie evaluiert und die Wirksamkeit des Gerätes in einer zweimonatigen Anwendung überprüft werden.
StatusLaufend
Laufzeit01.08.14 → …

ID: 434784

Beziehungsdiagramm anzeigen