BESigS

Projekt: Finanziert durch Drittmittel

Forschungsziel

Kurzfassung (Hintergrund bzw. Problemstellung aus Theorie und Praxis):

Ziel der explorativen Interventionsstudie ist es, Bedeutung und Wirkung von Bewegung, Entspannung und Sport im Fach Sport an ausgewählten Projektschulen an Berufsfachschulen in Nordrhein-Westfalen im Hinblick auf a) gesundheitsbezogene Einstellungen bei Jugendlichen und b) die Verbesserung der (gesundheitsförderlichen) Unterrichtsqualität zu untersuchen.


Forschungsziele:

- Lassen sich durch dieses Interventionsprogramm Einstellungsänderungen bei Schülerinnen und Schülern der Versuchsgruppe (z.B. hinsichtlich physiologischer oder psychosozialer Ressourcen) anbahnen?
- Kann durch das Interventionsprogramm eine Qualitätsverbesserung des Sportunterrichts erreicht werden?

Methode

Methodische Vorgehensweise:
- Gemeinsame Erarbeitung, Erprobung und Fortentwicklung von praxisorientierten Unterrichtsvorhaben zur „Gesundheitsförderung im Sportunterricht bzw. im Fach Sport/Gesundheitsförderung“ in ausgewählten Bildungsgängen des Berufskollegs (Berufsfachschule „Gesundheit und Soziales“ und „Holztechnik“)
- Gezielte Unterrichtsberatungen in „professionellen Lerngemeinschaften“
- Untersuchung der Wirkungen der Unterrichtsvorhaben zu zwei Testzeitpunkten (Fragebogenerhebung, Schülerinterviews, Unterrichtsbeobachtung und -dokumentation) mit Blick auf a) gesundheitsbezogene Einstellungen der beteiligten Schülerinnen und Schüler (z.B. Körperwahrnehmung, Einstellung zu Sportaktivitäten) sowie b) Auswirkungen des Interventionskonzepts auf den Unterricht.

Zentrale Ergebnisse

Zwischenbericht
Ergebnisbericht
AkronymBESigS
StatusAbschlussdatum
Laufzeit01.09.1031.12.13

ID: 431709

Dokumente

  • BESigS

    72 KB, PDF-Dokument

    06.02.15

Beziehungsdiagramm anzeigen