DLR Schulfach Sport

Projekt: Finanziert durch Drittmittel

Forschungsziel

Das Vorhaben zielt auf die nachhaltige und systematische Fortentwicklung der Sportlehrer/-innenaus- und –weiterbildung im Hinblick auf neue gesellschaftliche Herausforderungen sowie auf die Qualitätsverbesserung des Praxisbezugs ab, um den veränderten beruflichen Anforderungen im Fach Sport gerecht werden zu können. Das Schulfach Sport nimmt in inhaltlicher, methodisch-didaktischer und räumlicher Hinsicht im Vergleich zu anderen Schulfächern eine besondere Rolle ein. Daher fokussiert das Projekt die besonderen, aktuellen Anforderungen an den Sportlehrberuf. Dazu werden einerseits notwendige Handlungskompetenzen systematisch identifiziert und andererseits die praxisorientierte Fortentwicklung der Aus- und Weiterbildung von Lehrer/-innen im Schulfach Sport erprobt, evaluiert und für den Transfer vorbereitet. Die Konzepte und Maßnahmen zielen dabei auf folgende gesellschaftlichen Herausforderungen ab:

1) Sportlehrer/-innen benötigen Kompetenzen zum Umgang mit Heterogenität und zur Förderung von Inklusion in einer zunehmend auf Vielfalt und Chancengerechtigkeit ausgerichteten Gesellschaft.
2) Sportlehrer/-innen brauchen vermehrt Kompetenzen zur schülerseitigen Aktivierung eines gesunden und aktiven Lebensstils in einer durch zunehmende Bewegungsferne gekennzeichneten Welt.
3) Angesichts der zunehmenden Ansprüche an Sportlehrer/-innen benötigen diese Selbstregulierungskompetenzen, um mit den Ansprüchen und damit einhergehenden Stresssituationen im Schulalltag umgehen zu können.

Auf der Grundlage von Bestandsanalysen werden Curricula weiterentwickelt und vor allem Lehr-/Lernwerkzeuge weiter- oder neuentwickelt.
StatusAbschlussdatum
Laufzeit01.01.1630.06.19

ID: 1525115

Beziehungsdiagramm anzeigen