Kinema

Projekt: Finanziert durch Drittmittel

Forschungsziel

Die vorliegende Studie untersucht die Nutzung eines neuartigen Stuhlsystems, welches das herkömmlichen Sitzen und das Stehsitzen in unterschiedlichen Höhen versucht in nur einem Möbelstück zu integrieren.

Methode

Zeitliche Profile der unterschiedlichen Nutzungsvarianten der teilnehmenden Probanden werden dargestellt und hinsichtlich der Nutzungsart analysiert.

Zentrale Ergebnisse

Vor dem Hintergrund der Verhaltens- und Verhältnisprävention bietet das Stuhlsystem interessante Ansatzpunkte in der Verbindung von Design und Funktion.
Der Prototyp des hier untersuchten Stuhlsystems ermöglicht es dem Nutzer den vorhandenen höhenverstellbaren Schreibtisch ohne zusätzliches Steh-Sitzmöbel sitzend, stehend und steh-sitzend zu nutzen.
Der kinema active chair® entspricht bereits als Prototyp einem modernen Ergonomieansatz: Wechselnde Körperhaltungen und individuelle Bewegungen zulassen, fordern und fördern anstatt durch normative Verhältnisse und starre Verhaltensregeln zu verhindern.
StatusLaufend
Laufzeit01.07.15 → …

ID: 1261849

Beziehungsdiagramm anzeigen