Nichtlineare Pädagogik (NLP) im Sport- und Mathematikunterricht

Projekt: Eigenfinanziert

Forschungsziel

Das Forschungsprojekt im Rahmen meiner Promotion läuft unter dem Arbeitstitel: „Nichtlineare Pädagogik (NLP) im Sport- und Mathematikunterricht“. Die NLP ist eine Pädagogik, die daraus entstanden ist, das zugrundeliegende Verständnis des Lerners (Schülers) zu reflektieren und aus diesen Annahmen konkrete Ableitungen zum Lehren zu ziehen. Sie nimmt den Menschen als 'nichtlineares, dynamisches System' (dynamic system theory) an und unterstellt gleichsam Verhaltensweisen, die auch anderen derartigen Systemen zugrunde liegen (bspw. Fluktuation, Instabilität/Stabilität, Phasenübergänge, Chaos- und Komplexitätstheorie). Durch das von der NLP angenommene Verständnis vom Lerner entsteht ein spezifischer Blickwinkel auf Lernen und Lehren (Unterricht, Training etc.). Inwiefern diese Annahmen und die daraus gezogenen Ableitungen zu schulischem Lernen einen Mehrwert (Unterrichtsqualität) für den Sport- und Mathematikunterricht nordrhein-westfälischer Schulen darstellen, ist Inhalt dieses Forschungsvorhabens.

Methode

Im Rahmen der geplanten unterrichtlichen Interventionsforschung werden Unterrichtsbeobachtungen, Interviews und Fragebögen eingesetzt.
StatusAbschlussdatum
Laufzeit05.04.1730.04.19

ID: 3419887

Beziehungsdiagramm anzeigen