Reliabilität eines anaeroben Feldtests im Laufen

Projekt: Eigenfinanziert

ProjektteilnehmerInnen

Schließen

Forschungsziel

Ziel dieser Studie ist es einen anaeroben Feldtest auf Reliabilität zu untersuchen, um seine Eignung für die leistungsdiagnostische Praxis von Mittel- und Langstreckenläufern abschätzen zu können.

Methode

Es werden bestimmt:
a) 100 m Sprintzeit (Lichtschranken und handgestoppt)
b) Geschwindigkeits-Zeit-Verlauf (LAVEG-System)
c) Kapillarblutlaktat aus dem Ohrläppchen (20 μl pro Abnahme)
d) Nachbelastungslaktatkinetik Laktatbildungsrate bzw. glykolytische Rate (VLamax)
Die einzelnen Komponenten sollen auf Test-Retest Reliabilität untersucht werden. Dazu wird die Intra-Class-Correlation (ICC) berechnet.

Zentrale Ergebnisse

Es konnte eine hohe Reliabilität der glykolytischen Rate im Laufen vor (ICC = 0.903) und nach einer Familiarisierung (ICC = 0.960) gezeigt werden. Damit lässt sich dieser einfache Sprinttest zur Ergänzung einer komplexen Leistungsdiagnostik im Laufen einsetzen und kann so zur Optimierung der Trainingssteuerung genutzt werden.
StatusAbschlussdatum
Laufzeit21.03.1730.09.17

ID: 3037965

Beziehungsdiagramm anzeigen