Trendsportarten im Spannungsfeld sportgesellschaftlicher und sportökonomischer Einflüsse

Projekt: Eigenfinanziert

Forschungsziel

In den letzten Jahren sind vermehrt eine Vielzahl sog. Trendsportarten auf nationaler und internationaler Ebene entstanden. Im Zuge der Einführung und Weiterentwicklung dieser Sportarten spielen auch die Interessen relevanter Anspruchsgruppen (u.a. Sportgesellschaft, Sportmedien, Wirtschaft) sowie Einflüsse aus dem sportgesellschaftlichen und sportökonomischen Umfeld eine entscheidende Rolle. Seien es Unternehmen, die mithilfe zugeschnittener Vermarktungs- bzw. Sponsoringstrategien in Plattformen der Trendsportarten investieren, Verbände und Vereine, die sich mit einer möglichen Integration von Trendsportarten in das eigene Sportangebot auseinandersetzen oder die Medien, die das Bild immer neuer Trendsportarten prägen. Hinzu kommt die sportgesellschaftliche Dimension mit der Fragestellung, inwieweit Trendsportarten möglicherweise einen Wandel des traditionellen Sportverständnisses repräsentieren.
Die Dissertation zielt auf eine Tiefenanalyse von Trendsportarten mit dem Fokus auf sportgesellschaftliche und sportökonomische Einflüsse. Eine Auseinandersetzung mit diesem Spannungsfeld soll den derzeitigen Forschungsstand, der sich sehr stark auf die Besonderheiten von Trendsportarten gegenüber traditionellen Sportarten und dem Entwicklungszyklus von Trendsportarten konzentriert, maßgeblich erweitern und in einen stakeholderbasierten Ansatz integrieren.
StatusLaufend
Laufzeit01.06.17 → …

ID: 3417931

Beziehungsdiagramm anzeigen