Alternative Reiseführer: Entstehung, Verbreitung und Professionalisierung von den 1970er bis zu den 1990er Jahren

Publikationen: Buch/BerichtDissertationsschrift

AutorInnen

Forschungseinrichtungen

Details

Die vorliegende Dissertation untersucht Konstruktion und Entwicklung des dem alternativen Tourismus zugrundeliegenden Symbolkonsums. Unter einem alternativen Reiseführer werden Reiseführer zusammengefasst, die erstens zunächst abseits des herkömmlichen Literaturbetriebs, etwa im Selbstverlag, entstanden – wenngleich sich die Produktionsweise oftmals änderte – und die zweitens durch verschiedene Paratexte (Formate, Titel, Untertitel, Vorworte) ankündigten, dass sie sich als alternativ verstanden. Das Medium Reiseführer wird in Anschluss an kulturgeschichtliche Arbeiten als „Sehschule“ (Müller) verstanden, die neben anderen Funktionen einen spezifischen Symbolkonsum entwickelte und empfahl, der als Grundlage einer bestimmten Reisepraxis fungierte. In diesem Sinne wird der alternative Reiseführer als alternative „Sehschule“ verstanden, die zeigte, welcher Symbolkonsum im alternativen Milieu akzeptiert war. Somit war der Reiseführer nicht nur eine Reisehilfe, die in der Reisevorbereitung und während der Reise durch konkrete Empfehlungen half, sondern er diente auch der Vergewisserung, einen „richtigen“, im Milieu akzeptierten Tourismus zu praktizieren. Zugleich mussten die Reiseführer vor dem Milieu bestehen und als adäquate alternative „Wahrnehmungsmanager“ (Gorsemann) akzeptiert werden. In der Analyse der alternativen „Sehschule“ beschäftigt sich die Dissertation sowohl mit medialen Paratexten als auch mit den Basistexten. Paratextuell wurde ein alternativer Symbolkonsum versprochen. Es wird geprüft, wie dieser in den Basistexten realisiert wurde. In dieser Analyse wird geschaut, inwieweit das Medium alternativer Reiseführer von Perspektiven des bürgerlichen Ursprungsmediums abwich und eine neue alternativtouristische Orientierung medial konstruierte.
OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortEssen
VerlagKlartext Verlag
Seitenumfang241
ISBN (Print)978-3-8375-2273-0
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2018

Publikationsreihe

NameVeröffentlichungen des Instituts für soziale Bewegungen. A. Darstellungen
Band66

Bibliographische Notiz

Verlagspublikation von 2020

ID: 5939656

Beziehungsdiagramm anzeigen