App-gesteuerte Feedbackgeräte unterstützen Nachhaltigkeit einer Gewichtsreduktion

Publikationen: Beitrag in FachzeitschriftZeitschriftenaufsätzeTransferBegutachtung

AutorInnen

  • Thomas Kurscheid
  • Marcus Redaélli
  • Anke Heinen
  • Peter Hahmann
  • Karsten Behle
  • Ingo Froböse

Forschungseinrichtungen

Details

Fragestellung: Können drei app-gesteuerte Feedbackgeräte den Therapieerfolg eines Gewichtsmanagementprogrammes, das bereits einen Schrittzähler benutzt, noch weiter positiv und nachhaltig beeinflussen und die Lebensqualität (LQ) erhöhen?
Methoden: In einer multizentrischen randomisierten kontrollierten Studie erzielten Erwachsene mit Adipositas (n = 89, MW = 46.5 Jahre, Frauen n = 54) in den ersten drei Monaten einen starken Gewichtsverlust (von 42.7 kg/m² auf 35.2 kg/m²) durch das OPTIFAST®52-Programm. Die Interventionsgruppe (IG) nutzte danach Feedbackgeräte (Schrittzähler, Bioimpedanz-Waage, Blutdruckmessgerät), die Kontrollgruppe (KG) einen mechanischen Schrittzähler ohne App-Funktion für ein weiteres Jahr. Auswertungen fanden als Intention-to-treat-Analyse (ITT) und As-treated-Analyse (AT) statt.
Ergebnisse: Die Feedbackgeräte hatten einen positiven Einfluss auf den Fettverlust sowie die LQ und erhöhten die Nachhaltigkeit der Verbesserungen nach Beendigung des Programms. Teilnehmer der IG (AT für t2-t0) hatten Verbesserungen der Waist-to-Height-ratio (WHtR) und der physischen und mentalen Lebensqualität.
Diskussion: Den Ergebnissen liegt vermutlich eine Erhöhung der Selbstwirksamkeit und des Kontrollerlebens zu Grunde. Zukünftige Studien sollten eine Pilotstudie vorschalten, um Akzeptanzprobleme zu analysieren.
Titel in ÜbersetzungApp-controlled feedback devices can support sustainability of weight loss. Multicentre QUANT-study shows additional weight loss and gain of QoL via multiple feedback-devices in OPTIFAST®52-program
OriginalspracheDeutsch
ZeitschriftZEITSCHRIFT FUR PSYCHOSOMATISCHE MEDIZIN UND PSYCHOTHERAPIE
Jahrgang65
Heft3
Seiten (von - bis)224–238
Seitenumfang15
ISSN1438-3608
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 09.2019

ID: 4694576

DOI

Beziehungsdiagramm anzeigen