Blutflussrestriktion erhöht die VO2max bei gut trainierten Ruderern: Eine randomisiert-kontrollierte Studie beim Rudern mit geringer Intensität

Publikationen: Beitrag in FachzeitschriftZeitschriftenaufsätzeForschungBegutachtung

AutorInnen

Forschungseinrichtungen

Details

Die vorliegende randomisiert-kontrollierte Interventionsstudie untersuchte über einen Zeitraum von fünf Wochen die Auswirkungen einer Blutfluss­restriktion (BFR) auf die Ausdauer- und Kraftfähigkeiten an 31 männlichen und weiblichen Athleten beim Rudern mit niedriger Intensität. In der Interventionsgruppe wurde dreimal pro Woche eine BFR der unteren Extremität mit individuell angepassten elastischen Bändern angewendet.
OriginalspracheDeutsch
ZeitschriftLeistungssport
Jahrgang50
Heft2
Seiten (von - bis)22-26
Seitenumfang5
ISSN0341-7387
PublikationsstatusVeröffentlicht - 03.2020

ID: 5246948

Beziehungsdiagramm anzeigen