Blutflussrestriktion erhöht die VO2max bei gut trainierten Ruderern: Eine randomisiert-kontrollierte Studie beim Rudern mit geringer Intensität

Publikationen: Beitrag in FachzeitschriftZeitschriftenaufsätzeForschungBegutachtung

Standard

Blutflussrestriktion erhöht die VO2max bei gut trainierten Ruderern : Eine randomisiert-kontrollierte Studie beim Rudern mit geringer Intensität. / Held, Steffen; Behringer, Michael; Donath, Lars.

in: Leistungssport, Jahrgang 50, Nr. 2, 03.2020, S. 22-26.

Publikationen: Beitrag in FachzeitschriftZeitschriftenaufsätzeForschungBegutachtung

Harvard

APA

Vancouver

Bibtex

@article{a19f5e54854e4101b2222ec2d9908dc7,
title = "Blutflussrestriktion erh{\"o}ht die VO2max bei gut trainierten Ruderern: Eine randomisiert-kontrollierte Studie beim Rudern mit geringer Intensit{\"a}t",
abstract = "Die vorliegende randomisiert-kontrollierte Interventionsstudie untersuchte {\"u}ber einen Zeitraum von f{\"u}nf Wochen die Auswirkungen einer Blutfluss­restriktion (BFR) auf die Ausdauer- und Kraftf{\"a}higkeiten an 31 m{\"a}nnlichen und weiblichen Athleten beim Rudern mit niedriger Intensit{\"a}t. In der Interventionsgruppe wurde dreimal pro Woche eine BFR der unteren Extremit{\"a}t mit individuell angepassten elastischen B{\"a}ndern angewendet.",
author = "Steffen Held and Michael Behringer and Lars Donath",
year = "2020",
month = mar,
language = "Deutsch",
volume = "50",
pages = "22--26",
journal = "Leistungssport",
issn = "0341-7387",
number = "2",

}

RIS

TY - JOUR

T1 - Blutflussrestriktion erhöht die VO2max bei gut trainierten Ruderern

T2 - Eine randomisiert-kontrollierte Studie beim Rudern mit geringer Intensität

AU - Held, Steffen

AU - Behringer, Michael

AU - Donath, Lars

PY - 2020/3

Y1 - 2020/3

N2 - Die vorliegende randomisiert-kontrollierte Interventionsstudie untersuchte über einen Zeitraum von fünf Wochen die Auswirkungen einer Blutfluss­restriktion (BFR) auf die Ausdauer- und Kraftfähigkeiten an 31 männlichen und weiblichen Athleten beim Rudern mit niedriger Intensität. In der Interventionsgruppe wurde dreimal pro Woche eine BFR der unteren Extremität mit individuell angepassten elastischen Bändern angewendet.

AB - Die vorliegende randomisiert-kontrollierte Interventionsstudie untersuchte über einen Zeitraum von fünf Wochen die Auswirkungen einer Blutfluss­restriktion (BFR) auf die Ausdauer- und Kraftfähigkeiten an 31 männlichen und weiblichen Athleten beim Rudern mit niedriger Intensität. In der Interventionsgruppe wurde dreimal pro Woche eine BFR der unteren Extremität mit individuell angepassten elastischen Bändern angewendet.

M3 - Zeitschriftenaufsätze

VL - 50

SP - 22

EP - 26

JO - Leistungssport

JF - Leistungssport

SN - 0341-7387

IS - 2

ER -

ID: 5246948