Der Einfluss von Nahrungsergänzungsmitteln bei akuter und chronischer Supplementation auf die Leistungs- und Regenerationsfähigkeit im wettkampforientierten Sport

Publikationen: Buch/BerichtDissertationsschrift

AutorInnen

Forschungseinrichtungen

Details

Der weltweite Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) steigt seit mehr als einem Jahrzehnt kontinuierlich an. Vor allem im Leistungssport werden Nahrungsergänzungsmitteln von mehr als 75% der Athleten konsumiert. Dabei nimmt nur ein Bruchteil der Athleten eine angemessene Betreuung durch Experten in Anspruch. Es fehlt sowohl an Möglichkeiten einer kompetenten Betreuung der Athleten als auch an einer aussagekräftigen Datenlage wissenschaftlicher Befunde zu den Wirkungen von NEM. Insbesondere NEM, die die Regeneration fördern oder die Leistung steigern sollen, sind derzeit noch nicht ausführlich erforscht worden. Das Internationale Olympische Komitee und die Welt Antidoping Agentur warnen demzufolge vor unkontrolliertem Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln und fordern ausdrücklich weitere Untersuchungen zu den Wirkungen von NEM in diesem Bereich.
In Anbetracht der limitierten Datenlage zu den regenerationsfördernden und leistungssteigernden Wirkungen von NEM wurden in dieser Dissertation drei unterschiedliche NEM und deren Wirkungen im wettkampforientierten Sport untersucht. Im Mittelpunkt dieser Arbeit standen die reduzierende Wirkung auf die Muskelschädigung und Entzündung durch eine einmalige Applikation eines Protein-Kohlenhydrat-Shakes im Vergleich zu einer konventionellen Protein-Kohlenhydrat-Quelle nach einer Ausdauerbelastung. Zusätzlich wurden die anti-entzündliche und anti-oxidative Wirkung von Alpha-Liponsäure nach einer einmaligen sowie einer chronischen Supplementierung nach körperlicher Belastung untersucht. Des Weiteren wurden die anabolen und leistungssteigernden Wirkungen von Ecdysteron bei Kraftsportathleten überprüft.
Die Ergebnisse zeigen, dass sowohl eine Protein-Kohlenhydrat-Shake als auch eine konventionelle Mahlzeit sowohl die Muskelschädigung als auch Entzündungsreaktionen nach einer intensiven Ausdauerbelastung reduzieren kann. Dabei konnte kein Unterschied zwischen den beiden Interventionen festgestellt werden. Im Gegensatz zu Protein-Kohlenhydrat-Präparaten konnte bei Alpha-Liponsäure nur bei einer chronischen Applikation eine reduzierende Wirkung der Entzündungsreaktion, jedoch keine Aktivierung der anti-entzündlichen Gegenreaktion beobachtet werden. Angesichts dieser Erkenntnisse kann die Applikation von Alpha-Liponsäure nur bei bestimmten Trainingsszenarien, wie beispielsweise einer intensiven Trainingswoche einen regenerationsfördernden Effekt erzielen. Neben dem regenerationsfördernden Einfluss von Protein-Kohlenhydrat-Präparaten und Alpha-Liponsäure konnten die anabolen und leistungssteigernden Wirkungen von Ecdysteron bei Kraftsportathleten nachgewiesen werden. Infolgedessen wurden Ecdysteron Präparate seit dem 1. Januar 2020 auf die Beobachtungsliste für verbotene Substanzen der Welt Antidoping Agentur aufgenommen. Ergänzend zu den regenerationsfördernden und leistungssteigernden Wirkungen von Protein-Kohlenhydrat-Präparaten, Alpha-Liponsäure und Ecdysteron konnten mittels Befragung potenzielle Risikogruppen identifiziert werden, die zu einem erhöhten Konsum- und Dosierungsverhalten von Nahrungsergänzungsmittel tendieren. Es konnte festgestellt werden, dass männliche Fitnessstudiomitglieder ein erhöhtes Konsum- und Dosierungsverhalten gegenüber Nichtmitglieder oder weibliche Fitnessstudiobesuchern aufweisen.
Die präsentierten Ergebnisse geben daher wichtige Erkenntnisse zu den regenerationsfördernden und leistungssteigernden Wirkungen von Nahrungsergänzungsmitteln, welche jedoch nur im jeweiligen Kontext betrachtet werden dürfen. Die Ergebnisse leisten dabei einen wichtigen Beitrag zur Dopingprävention bei und zeigen weitere Forschungslücken auf, die mit zukünftigen Untersuchungen beantwortet werden sollten, um die unterschiedlichen Wirkungsmechanismen einzelner Nahrungsergänzungsmittel besser zu verstehen und angemessene Beurteilungen aussprechen zu können.
Titel in ÜbersetzungThe effects of dietary supplements in acute and chronic supplementation on performance and regeneration capacity in competitive sports
OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortKöln
VerlagDeutsche Sporthochschule Köln
Seitenumfang72
PublikationsstatusVeröffentlicht - 29.10.2020

Bibliographische Notiz

Kumulative Dissertation

ID: 5495856

Dokumente

Beziehungsdiagramm anzeigen