Evaluation standardisierter und sportartspezifischer Diagnostik und Trainingsinterventionen in Bezug auf die aerobe Ausdauerleistungsfähigkeit und Sprunghöhe im Sportspiel.

Publikationen: Buch/BerichtDissertationsschriftForschung

AutorInnen

Forschungseinrichtungen

Details

Die Wettkampfleistung im Sportspiel basiert auf einem Zusammenspiel multipler Determinanten. In der vorliegenden Arbeit liegt der Schwerpunkt auf ausgewählten, metabolischen und neuromuskulären Determinanten der Sportspiele, welche in Hinblick auf die Diagnostik und Trainingssteuerung analysiert wurden. Dafür wurden im Rahmen der kumulativen Dissertation zwei Studien und eine Übersichtsarbeit verfasst und publiziert. In der ersten Studie wurden Methoden der Ermittlung der sportartunspezifischen aeroben Ausdauerleistungsfähigkeit untersucht. Am Beispiel der Sportart Basketball wurde in der zweiten Studie zudem die Trainierbarkeit der aeroben Ausdauerleistungsfähigkeit anhand einer sportartspezifischen Trainingsintervention analysiert. In der dritten Studie wurden im Rahmen einer Metaanalyse Trainingsinterventionen zur Steigerung der vertikalen Sprungfähigkeit ebenfalls für die Sportart Basketball evaluiert und statistisch analysiert.

Innerhalb der ersten Studie wurden vier verschiedene Rampentestprotokolle und ein Stufentest miteinander verglichen. Dabei erfolgte die Ausbelastung innerhalb der Rampe über: i.) eine ansteigende Laufbandneigung bei konstant bleibender Geschwindigkeit, ii.) eine ansteigende Geschwindigkeit bei konstant bleibender Laufbandneigung, iii.) eine ansteigende Geschwindigkeit mit folgender ansteigender Laufbandneigung, iv.) ein individuelles Rampenprotokoll, in dem der Läufer den Verlauf der Laufbandneigung und/oder -geschwindigkeit selbst wählt.

Es konnte gezeigt werden, dass unterschiedliche Rampentestprotokolle auf dem Laufband im Gruppenmittel zu vergleichbaren Ergebnissen in der VO2peak führen, aber teilweise auffällige intraindividuelle Unterschiede aufweisen. Ein individuell gestaltetes Rampenprotokoll führte ebenfalls zu vergleichbaren Ergebnissen in der VO2peak.

In der zweiten Studie führten Basketballathleten zweimal pro Woche für insgesamt fünf Wochen ein basketballspezifisches HIIT durch. Das spezifische HIIT bestand aus Basketballelementen, die in einer hohen Intensität durchgeführt werden konnten (z.B. Dribbling, Defense Slides). Das durchgeführte sportartspezifische HIIT führte zu einer Verbesserung der aeroben Ausdauerleistungsfähigkeit im Gruppenmittel und zu individuellen Steigerungen unabhängig vom Ausgangsniveau der Athleten. In die Metaanalyse wurden die Studien, welche sowohl die Wirkung eines Widerstandstrainings auf die Sprunghöhe untersuchen als auch eine Kontrollgruppe vorweisen, einbezogen (Studie 3). Neben der Berechnung der Effektstärke der einzelnen Trainingsinterventionen wurde der Einfluss von Moderator- (z.B. Geschlecht) und kontinuierlicher Variablen (z.B. Trainingsdauer und -umfang) auf die Leistungssteigerung analysiert. Die Metaanalyse umfasste 14 Interventionsstudien mit 20 Untergruppen und insgesamt 399 Probanden. Es konnte anhand der Metaanalyse gezeigt werden, dass Widerstandstraining mit dem eigenen Körpergewicht oder Zusatzlast ganzjährig zur signifikanten Steigerung der vertikalen Sprungfähigkeit bei Basketballspielern führt. Da die Verbesserungen der vertikalen Sprunghöhe unabhängig von der Gesamtinterventionsdauer, aber abhängig von der Dauer der einzelnen Trainingseinheit war, sollte die Gesamtbelastung auf längeren Trainingseinheiten basieren. Im Rahmen der Dissertation wurden sowohl sportartspezifische als auch sportartunspezifische Methoden angewandt und evaluiert. Die ausgewählten neuromuskulären und metabolischen Determinanten wurden in Hinblick auf die Diagnostik und Trainierbarkeit untersucht und auf die Anwendbarkeit in der Praxis analysiert.
OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortKöln
Herausgeber/inDeutsche Sporthochschule Köln
Seitenumfang41
PublikationsstatusVeröffentlicht - 19.07.2019

Bibliographische Notiz

Kumulative Dissertation

ID: 4349778

Dokumente

Beziehungsdiagramm anzeigen