Untersuchungen zur Anwendbarkeit und Machbarkeit von Training bei chronisch niereninsuffizienten Kindern und Jugendlichen an der Hämodialyse

Publikationen: Buch/BerichtDissertationsschrift

AutorInnen

Forschungseinrichtungen

Details

Die vorliegende Arbeit umfasst Untersuchungen zur Anwendbarkeit und Machbarkeit von Training bei chronisch niereninsuffizienten Kindern und Jugendlichen an der Hämodialyse. Die Arbeit geht der zentralen Fragestellung nach, ob ein Training an der Hämodialyse anwendbar und machbar ist. Die Untersuchungen werden unter hoher Anwendungsorientierung betrachtet und bilden die Grundlage für eine erste Definierung leistungslimitierender Faktoren in dieser Patientenklientel. Dazu wird eine zielgruppenspezifische, anwendungsorientierte Konzeption mit individueller Trainingsprotokollierung entwickelt. In insgesamt vier Artikeln wird das Themengebiet des Trainings unter Hämodialysebedingungen bei dialysepflichtigen Kindern und Jugendlichen analysiert. Die angewandten Studiendesigns sind ein strukturiertes Review, eine explorative Pilotstudie und ein anwendungsorientiertes Review.
Als Ergebnis kann das strukturierte Review festhalten, dass die Trainingssteuerung in den vorhandenen Studien durch eine Orientierung an der individuellen Leistungsfähigkeit, am Krankheitsbild, am subjektiven Belastungsempfinden und an allgemeinen Trainingsprinzipien und Belastungsnormativen erfolgt. Die Effizienz und Sicherheit eines Trainings kann belegt werden. Detaillierte Trainingsverläufe oder standardisierte Trainingsempfehlungen sind nicht ausgegeben worden (Artikel 1 – strukturiertes Review). Durch die explorative Studie wird die Anwendbarkeit und Machbarkeit eines intradialytischen Trainings nachgewiesen. In der Pilotstudie fällt auf, dass ein rein subjektiv gesteuertes Training schwer umzusetzen ist. Ein Training an der ventilatorischen Schwelle VT1 ist bei stabilen Blutdruckwerten möglich (Artikel 2 – Anwendbarkeit und Machbarkeit). Jedoch führt eine Zusammenfassung der Probanden ohne Beachtung der medikamentösen Einstellung zu unschlüssigen Ergebnissen. Die Möglichkeit, die kardiopulmonale Leistungsfähigkeit zu steigern, ist multifaktoriell (Artikel 3 – Effektanalyse). Es können Empfehlungen und leistungslimitierende Faktoren für die sportpraktische Durchführung formuliert werden (Artikel 4 – anwendungsorientiertes Review). Die Durchführung von einem ausdauerorientiertem Trainingsprogramm bei dialysepflichti-gen Kindern und Jugendlichen während der Hämodialyse ist machbar und sicher. Das mul-tifaktorielle Forschungsgebiet kann und muss in vielerlei Hinsicht ausgearbeitet und vertieft werden.

The following thesis includes studies on the applicability and feasibility of an exercise training program for children and adolescents with end stage renal disease on hemodialysis. The thesis investigates the central question of whether an exercise training program is applicable and feasible. The studies are considered under high application and form the basis for a first definition of limiting factors in this patient group. A concept with application- and target-group-orientated individual training protocols is developed. In a total of four articles the topic of training on hemodialysis conditions in dialysis-dependent children and adolescents is analyzed. The study designs are a structured review, an exploratory pilot study and an application-oriented review.
The structured review demonstrates that the training control is achieved through targeting the training program on the performance potential of the individual, on the clinical picture, on the subjective perceived exertion, on the general training principles and on normative load. The efficiency and safety of training program can be proved. Detailed training courses or standardized training recommendations aren’t given (Article 1 - structured review). Due to the explorative study the applicability and feasibility of intradialytic training program can be demonstrated. A subjective controlled training program is difficult to implement. A training program at the ventilatory threshold VT1 is possible with stable blood pressure values (Article 2 - Applicability and feasibility). However, a summary of the subjects’ results without considering their medication leads to inconclusive findings. The ability to increase cardiopulmonary performance is multifactorial (Article 3 - Effect Analysis). Recommendations and limiting factors for the practice of sport can be formulated (Article 4 - application-oriented Review).
The implementation of an endurance training programs in children and adolescents during hemodialysis is feasible and safe. The multifactorial field of research can and must be de-veloped and deepened in many ways.
OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortKöln
Herausgeber/inDeutsche Sporthochschule Köln
Seitenumfang124
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2016

ID: 1747064

Beziehungsdiagramm anzeigen