Gesellschaftlicher Wert des Spitzensports

Project: Funded by Third Parties

Research Objective

Diese Studie hatte zum Ziel, die Werte des Sports aus Bevölkerungssicht darzustellen.

Method

Im Frühjahr (Mai und Juni) 2011 wurden 2.006 Personen der deutschen Wohnbevölkerung Wohnbevölkerung (telefonische Befragung, Zufallsauswahl) zur ihrer Einstellung zum Spitzensport in Deutschland befragt.

Key Findings

Die Ergebnisse belegen, dass Spitzensport einen besonderen Wert hat. So sind 90 % der deutschen Bevölkerung der Ansicht, dass deutsche Spitzensportler eine Vorbildfunktion haben. Die deutsche Bevölkerung ist auch der Meinung, dass Spitzensportler eine Vorbildfunktion in den Bereichen Fairness (87,2 %), Vermittlung eines Gemeinschaftsgefühls (85,0 %) und Leistungsfähigkeit (84,0 %) haben. Es zeigt sich, dass durch den Spitzensport Werte vermittelt werden, die die Gesellschaft wahrnimmt.
65,5 % der deutschen Bevölkerung sind glücklich, wenn deutsche Athleten viele Medaillen bei Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften gewinnen. Diese Erfolge machen Männer und Frauen gleichermaßen glücklich. Menschen mit Migrationshintergrund werden sogar signifikant glücklicher (70,5 %) durch Erfolge deutscher Athleten als Deutsche ohne Migrationshintergrund. Der Spitzensport in Deutschland übt somit auch eine wichtige Integrationsfunktion aus.
Der Wert des Spitzensports geht gar so weit, dass er als Katalysator für das eigene Sporttreiben angesehen wird: 22,9 % der deutschen Bevölkerung werden durch Erfolge deutscher Athleten zum eigenen Sporttreiben motiviert.
StatusFinished
Life span01.05.1130.09.11

ID: 1462308

View graph of relations