Der Einfluss visueller und akustischer Reize im Tischtennis

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingConference contribution - Published abstract for conference with selection processResearchpeer-review

Authors

Research units

Details

EinleitungEin/e Tischtennisspieler/in wird während eines Wettkampfes mit einer Vielzahl von Sinnesreizen konfrontiert. Dabei ist die Relevanz von Informationen auf der visuellen (z.B. Rotation des Balles, Gegner/in, Zuschauer, etc.) und akustischen(z.B. Umgebungsgeräusche, Ballkontakt, Coaching Hinweise, etc.) und deren Interaktion in der Rückschlagsportart Tischtennis weitgehend unerforscht (Bischoff et al., 2014). MethodeIn Studie 1 soll geprüft werden, ob Experten und Laien in der Lage sind die drei verschiedenen Grundschlagarten im Tischtennis (Topspin, Konter, Schupf) anhand des Treffgeräusches von Schläger und Ball ohne visuelle Informationen zu differenzieren. Darauf aufbauend wird Studie 2 untersucht, inwiefern der Einfluss von auditiven und visuellen Informationen auf die Trefferleistungen von Experten und Novizen relevant ist. Dazu tragen 96 Versuchspersonen (Vpn) bei einer Rückschlagaufgabe Kopfhörer (mit Geräuschunterdrückung vs. ohne). ErgebnisseZum aktuellen Zeitpunkt liegen nur die Ergebnisse von Studie 2vor. Hier zeigte sich eine verminderte Trefferleistung in den Bedingungen in denen den Vpn keine akustischen Informationen zur Verfügung standen (2-faktorielle ANOVA (Bedingung*Seite), F(1, 94)= 8.006; p< .001; ηp²= .08). Für Studie 1 wird erwartet, dass Spieler/innen mit steigendem Expertiseniveau Schlaggeräusche besser differenzieren und den entsprechenden Schlägen zuordnen können.DiskussionPhänomene der „multimodalen Interaktion“ sind im Sport –gerade im Tischtennis–noch weitgehend unerforscht, spielen aber ohne Zweifel eine bedeutende Rolle (z.B. Santos et al., 2017). Trainingseinheiten im Tischtennis könnten sich unter Zuhilfenahme multisensorischer Instrumente effektiver gestalten und geben die Möglichkeit Wahrnehmungsleistungen gezielt zu schulen.
Original languageGerman
Title of host publicationInstruktion vs. Selbstregulation im Sportspiel : 11. Sportspiel-Symposium der dvs vom 13.-15. September 2018 in Heidelberg
EditorsHenning Plessner, Frederik Borkenhagen, Rüdiger Heim, Klaus Roth
Number of pages1
PublisherFeldhaus Edition Czwalina
Publication date17.08.2018
Pages89
ISBN (Print)978-3-88020-667-0
Publication statusPublished - 17.08.2018
EventSportspiel-Symposium der dvs - Heidelberg, Germany
Duration: 13.09.201815.09.2018
Conference number: 11

ID: 3612057

View graph of relations