Dopingbekämpfung im Kontext Olympischer Spiele

Research output: Book/ReportMonographsResearchpeer-review

Authors

Research units

Details

Die Bekämpfung von Doping ist eine zentrale Aufgabe im Kontext Olympischer Spiele, um die Gesundheit von Athleten zu schützen sowie die Fairness und Chancengleichheit zu sichern. Mit ihr verbunden sind praxisrelevante Rechtsfragen im Spannungsfeld zwischen Anti-Doping-Codes, sportverbandlichen Anti-Doping-Bestimmungen sowie grundrechtlichen Verbürgungen und Normen des jüngsten Anti-Doping-Gesetzes. Dieser Band thematisiert die Zuständigkeit der Welt Anti Doping Agentur, die Vier-Jahres-Regelsperre, den Umgang mit personenbezogenen Athletendaten sowie die Zulässigkeit von Schiedsklauseln im Rahmen eines durch das Bundesinstitut für Sportwissenschaft geförderten wissenschaftlichen Projekts.
Original languageGerman
Place of PublicationKöln
PublisherInstitut für Sportrecht - Deutsche Sporthochschule Köln
Number of pages129
ISBN (Print)978-3-945089-21-7
Publication statusPublished - 2017

Publication series

NameKölner Studien zum Sportrecht
PublisherInstitut für Sportrecht
Volume10

ID: 3147260

View graph of relations